Großtierrettung

Datum: 21. September 2020 
Alarmzeit: 19:06 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Kreuzweiher – Kalchreuth 
Fahrzeuge: HLF 20, MZF 
Weitere Kräfte: ERH 4 KBI Brunner, ERH 4/3 KBM Menger, FF Röckenhof 90 44/1, Führungsunterstützungsgruppe Oberland, Polizei, Rüstzug FF Heroldsberg 


Einsatzbericht:

Zu einer gemeldeten Gr0ßtierrettung wurde die FF Kalchreuth an diesem Montag Abend alarmiert. Ein Pferd kam bein Ein/Ausstieg aus seinem Pferdeanhänger mit beiden Hinterbeinen unter den Anhänger und konnte sich selbst nicht mehr befreien.

Durch die Alarmierung mehrere Einsatzfahrzeuge und die Enge der Einsatzstelle wurde zuerst ein Bereitstellungsraum festgelegt. Durch die ersteintreffenden Einheiten die Erkundung durchgeführt und die weitere Rettung geplant.

Scheinbar hatte das Pferd keine Lust auf so viel Feuerwehr und hatte sich durch einen “Satz” selbst aus seiner misslichen Lage befreien können. So konnten die überörtlich anfahrenden Kräfte ihre Alarmfahrt abbrechen und umdrehen. Nachdem Betreuung für die Pferde vor Ort war und ein Tierarzt ebenso auf Anfahrt konnten die Feuerwehrkräfte zügig wieder einrücken.